MIT DIESEM INFORMATIONSBLATT MÖCHTE SICH DIE BEZIRKSGRUPPE CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF DES ABSV BEI IHNEN VORSTELLEN

Der Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V. (ABSV) ist eine Selbsthilfeorganisation und hat sich die Verbesserung der sozialen Stellung sowie die berufliche und gesellschaftliche Eingliederung blinder und sehbehinderter Personen zum Ziel gesetzt.

Der ABSV bietet u. a.:

  • Beratung durch Sozialarbeiter und Psychologen
  • Ständige Hilfsmittelausstellung für Blinde und Sehbehinderte mit Beratung und Verkauf
  • Beratung beim Erwerb eines Blindenführhundes
  • Mobilitätstraining mit dem weiben Langstock. Blinde und sehbehinderte Menschen lernen, sich sicherer im Strabenverkehr zu bewegen.
  • Training lebenspraktischer Fertigkeiten (LPF). Blinde und sehbehinderte Menschen lernen, Schwierigkeiten in Haushalt und Freizeit erfolgreich zu bewältigen.
  • Unterstützung kultureller und sportlicher Aktivitäten Blinder und Sehbehinderter
  • Erholungsreisen für blinde und sehbehinderte Senioren mit geringem Einkommen. Alleinreisenden Blinden kann ggf. eine Begleitperson zur Verfügung gestellt werden.

Die Stadteilgruppen Charlottenburg und Wilmersdorf treffen sich regelmäßig zu Information, Erfahrungsaustausch und Geselligkeit. Gäste sind selbstverständlich immer herzlich eingeladen. Ort und Zeit können Sie bei der Bezirkssprecherin Inge Boy erfragen unter Telefon: 796 92 52

 

Außerdem finden sich unsere Mitglieder regelmäbig in folgenden Fach? und Sondergruppen zusammen:

  • Fachgruppe für Mitarbeiter in Büro und Verwaltung
  • Fachgruppe für Physikalische Therapie
  • Fachgruppe der Führhundhalter
  • Jugendgruppe
  • Frauengruppe
  • Diabetiker-Treff
  • Computer-Treff
  • Stammtisch zu sehbehinder-tenspezifischen Themen
  • Taubblindengruppe
  • Hör-/Sehbehinderten-Gruppe
  • verschiedene Hobbygruppen

 

 

Im Haus der Berliner Blinden, Auerbacher Strabe 7, 14193 Berlin finden Sie außerdem:

  • bewirtschaftete Gesellschafts- und Versammlungsräume
  • 2 blindengerechte Kegelbahnen (Bohle)
  • Gästezimmer (Dusche/WC/Telefon)

 

Ferner unterhält der Verein:

  • 110 Wohnungen für Blinde und Sehbehinderte
  • die BWS Blindenwohnstätten in Spandau, Weißensee und Steglitz für blinde und sehbehinderte Senioren und mehrfachbehinderte Blinde und Sehbehinderte
  • die Berliner Hörbücherei; hier können Blinde und Sehbehinderte Literatur, die auf Cassetten gesprochen ist, ausleihen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ABSV geben Ihnen gern Auskunft über unsere Tätigkeit oder beraten Sie, wenn es um Probleme blinder oder sehbehinderter Menschen geht. Rufen Sie uns einfach an unter der Telefon-Nummer: 895 88 0. Zusätzlich hören Sie die ABSV-Radiosendungen an jedem Sonnabend zwischen 8.30 und 11.00 Uhr auf der Berliner Kabelfrequenz 90,8 Mhz.

Der ABSV erhält keine Mittel aus dem Berliner Landeshaushalt. Er finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden sowie aus Zuwendungen aufgrund testamentarischer Verfügungen und ist als gemeinnütziger und mildtätiger Verein von der Erbschafts- und Schenkungssteuer befreit.

Anschrift:
Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein
Berlin gegr. 1874 e. V.
Auerbacher Strabe 7, 14193 Berlin,
Telefon: 8 95 88 ? 0, Fax: 8 95 88 - 99

Öffnungszeiten der Beratungs- und Verkaufsstelle:
Montag, Dienstag, Donnerstag 9.30 -12.30 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr.
Mittwoch 9.30 - 12.30 Uhr und 13.00 ? 17.30 Uhr.
Freitag 9.30 - 12.30 Uhr

Fahrverbindung:
Bus 119, 186 und 219 sowie die S7 bis S-Bahnhof Berlin-Grunewald

Kontakt

Optiker Andreas Wittig e. Kfm.
Steubenplatz 3
14050 Berlin

 

Telefon:

+49 30 3057006

 

E-Mail:

brille@optiker-wittig.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:30 - 19:00

Sa: 08:30 - 14:00

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Optiker Andreas Wittig e. Kfm.