BILDSCHIRMLESEGERÄTE

Bildschirmlesegeräte (oder Fernsehlesegeräte) zeigen die von einer Videokamera aufgenommenen Schriften und Bilder stark vergrößert auf einem Bildschirm.

 

Der zu lesende Text wird von der Videokamera aufgenommen und auf dem Monitor dargestellt. Die Vergrößerung erfolgt unter Anderem durch die Veränderung der Entfernung zwischen Text und Objektiv und durch elektronische Änderungen.

 

Der mögliche Vergrößerungsbereich liegt meist zwischen 5- bis 50fach. Die Bilddarstellung ist in Color möglich, wird aber meist in Monochrom vorgenommen.

Eine Aufnahmetechnik mit Infrarotlicht für blendempfindliche Sehbehinderte ist möglich.

 

Bildschirmlesegeräte bringen dem Benutzer einige gravierende Vorteile:

 

- Die Betrachtung ist mit beiden Augen möglich.

- Die Kopf- und Körperhaltung ist nicht eingeschränkt,

- da es bei Negativwiedergabe kein vom Untergrund herrührendes Streulicht gibt, ist für  

  Sehbehinderte mit Grauem Star oder anderen Medientrübungen ein entscheidend besseres Bild

  gegenüber optischen Geräten zu erreichen.

Kontakt

Optiker Andreas Wittig e. Kfm.
Steubenplatz 3
14050 Berlin

 

Telefon:

+49 30 3057006

 

E-Mail:

brille@optiker-wittig.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:30 - 19:00

Sa: 08:30 - 14:00

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Optiker Andreas Wittig e. Kfm.