Ich hatte einen Traum

Ich hatte einen Traum

 

Ich hatte einen Traum; der Steubenplatz begleitet meine Familie und mich seit 1957. Ich konnte in den Jahren das veränderte Gesicht manchmal mit Freudentränen und manchmal mit Entsetzen verfolgen. Gefallen hat mir das entspannende Fleckchen Grün mitten in Westend wenn junge Menschen eine kurze Auszeit im Trubel des geschäftigen Berlins finden konnten. Aufgrund der restriktiven Sparpolitik "versandete" diese kleine Oase immer mehr. Um hier ein Zeichen zu setzen, nicht mit den Fingern auf Andere zu zeigen, sondern selbst das Handlungsheft in die Tat umsetzen, nahm ich einen sehr fruchtbaren Kontakt zum Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf auf. Es waren nur wenige Schritte und eine hohe Bereitschaft meinen Traum in gemeinsamer Planung und schließlich mit meiner Baumspende umsetzen zu können. Der Steubenplatz wird mich weiterhin begleiten und ich erfreue mich perspektivisch an ein gepflegteres Umfeld mit der Einzigartigkeit unseres Neu-Westend.

 

 

Wir sind gegen Gewalt

 

Einen besonderen Grund, warum wir fast nur Frauen beschäftigen, gibt es nicht. Kein Zufall allerdings ist die frauenfreundliche Firmenpolitik. Genau diese zeichnet uns mit aus.

Anerkannt wurde dieser Umstand 2000 durch die Auszeichnung als " Charlottenburgs frauenfreundlichster Betrieb ". Die Preisverleihung beruht darauf, dass die familiäre Arbeitsatmosphäre vor allem den Frauen nutzt.

 

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit - seit 2003 - beginnt unsere Sammelaktion für die Berliner Frauenhäuser und Kindernotdienste aufs Neue.

Unsere Kunden, all die anderen Spendenbeteiligten und wir bereiten auf diese Weise den Bewohnerinnen der Berliner Frauenhäuser und den Kindern der Notdienste, die aufgrund von häuslicher Gewalt das Fest in den Schutzeinrichtungen verbringen, ein wenig Freude und Normalität.

Rechtzeitig vor dem Heiligen Abend werden die Präsente den EInrichtungen übergeben.

Wenn Sie selbst Interesse haben, uns bei unserer nächsten Aktion zu unterstützen, dann klicken Sie bitte auf die folgende Verlinkung:

"Gegen Gewalt an Frauen"

Für mein Engagement gegen häusliche Gewalt an Frauen und Kindern, speziell durch die Aktion „Weihnachten für Frauen und Kinder in den Berliner Frauenhäusern und der Kindernothilfe“ , die in diesem Jahr nun zum 12mal durchgeführt wird, habe ich eine Auszeichnung durch den Bezirk Charlottenburg Wilmersdorf erhalten. An dieser Stelle meinen besonderen Dank an meine Kunden, ohne die diese Aktion gar nicht möglich wäre. Meinen speziellen Dank an meine Mitarbeiter, ohne deren Unterstützung wir wahrscheinlich im logistischen Chaos enden würden. Danke auch an die vielen Sponsoren, die die Aktion unterstützen; wie zB….Bürobedarf Härtl und Parfümerie Harbeck. Danke an alle Unterstützer und solche die es werden wollen.
Danke für die Auszeichnung und ich versichere mich aktiv weiterhin zu engagieren!, gegen Gewalt jeglicher Ausprägung!

Kontakt

Optiker Andreas Wittig e. Kfm.
Steubenplatz 3
14050 Berlin

 

Telefon:

+49 30 3057006

 

E-Mail:

brille@optiker-wittig.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:30 - 19:00

Sa: 08:30 - 14:00

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Optiker Andreas Wittig e. Kfm.